27.10.2018

Gewerbe wünscht Aufwertung der Freie Strasse

 

An der Medienorientierung vom 26. Oktober 2018 waren sich die Vertreter der Stadt, der IG FIT und des Gewerbevereins Region Frauenfeld einig: Die Frauenfelder Altstadt hat grosses Potenzial und bietet beste Voraussetzungen für eine lebendige Innenstadt. Nachdem die Zürcherstrasse dank diverser Massnahmen wieder zu einem Ort geworden ist, wo man sich trifft, soll nun auch die Freie Strasse zur Begegnungszone werden. Die Altstadt von Frauenfeld punktet durch nahe Distanzen, gute Erreichbarkeiten und ein charmantes Stadtbild. In den letzten Jahren lancierte die Stadt gemeinsam mit der Vereinigung IG FIT zahlreiche Massnahmen, um die Attraktivität der Innenstadt zu erhalten. Zahlreiche Angebote und Veranstaltungen wie beispielsweise das Winzerfest, Nightshopping oder «Musig i dä Stadt» ziehen die Menschen in die Innenstadt. Gemütliche Strassenkaffees laden an der Zürcherstrasse zum Zusammensein ein und spezielle Sitzgelegenheiten, Flaggen sowie Wohnzimmer-Situationen sorgen für Identifikation. „Die Bevölkerung hat die Altstadt ins Herz geschlossen“, freut sich Stadtpräsident Anders Stokholm. „Jetzt ist es Zeit, einen nächsten Schritt zu machen und den Stadtkern weiter aufzuwerten.“ --> Ganzer Text in beigefügtem Link <--

 

https://www.frauenfeld.ch/politik-verwaltung/verwaltung/aktuelles/medienmitteilungen/details.html/773/news/3379